AGB - Telepress GmbH

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

AGB

DIE FIRMA


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Eine Auftragserteilung gilt als Anerkennung dieser Bedingungen und unserer Preise.

Lieferzeit:
Alle Aufträge erledigen wir schnellstens nach Maßgabe unseres Leistungsvermögens. Schadensersatzansprüche wegen verzögerter Leistung werden ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Höhere Gewalt befreit uns von der Verpflichtung der Leistung. Wir sind berechtigt, Arbeiten, die wir vorübergehend oder dauernd nicht ausführen können, an andere ausgewählte Fachbetriebe weiterzuleiten.

Mängelrüge:
Alle Aufträge werden mit der denkbar größten Sorgfalt bearbeitet. Mängelrügen, für bei Lieferung offensichtliche Mängel, können nur innerhalb von 10 Tagen unter Beifügung sämtlicher Material- und Auftragsunterlagen anerkannt werden. Für Mängel, die auf fehlenden bzw. ungenauen Angaben des Auftraggebers, auf den uns zur Verfügung gestellten Originalen sowie auf dem Verfahren selbst beruhen, oder die bei Nachbestellung in der Abweichung von der Erstlieferung gesehen werden sollen, übernehmen wir keine Haftung.

Haftung für Material des Auftraggebers:
Das uns übergebene Material wird sorgfältig behandelt. Wir sind berechtigt, alle für die Bearbeitung notwendigen Nachbesserungen an den Originalen vorzunehmen, wenn dieses für die Bearbeitung notwendig ist. Bei nachweisbaren Beschädigungen und Verlusten von uns übergebenem Film- bzw. Videobandmaterial beschränkt sich unsere Haftung auf die neue Lieferung von unbelichtetem Film- bzw. unbespieltem Videomaterial gleicher Sorte und Menge. Weitere Ersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für Verluste und Beschädigungen auf dem Post- und Versandwege haften wir nicht.

Berechtigungsnachweis:
Der Auftraggeber erklärt ausdrücklich, dass er alle Rechte der Film- und Videoaufzeichnung hat. Sofern der Nachweis nicht erbracht wird, behalten wir uns vor, Filme/Videoaufnahmen nicht zu überspielen/kopieren. GEMA-Meldungen und Gebühren betreffen grundsätzlich den Auftraggeber.

Zahlungsbedingungen:
Unsere Lieferungen erfolgen gegen Rechnung, Nachnahme, Vorfaktura oder Bankeinzug, soweit nicht andere Vereinbarungen schriftlich getroffen wurden. Bei Zahlungsverzug berechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 6% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank.

Eigentumsvorbehalt:
Die von uns gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Verpackung und Versand:
Die Verpackung erfolgt nach unserem Ermessen und wird in Rechnung gestellt. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers. Wünscht der Auftraggeber den Versand per Eilboten o.ä., so ist dies in jedem Einzelfall bei der Auftragserteilung vorzuschreiben. Die Mehrkosten trägt der Auftraggeber.

Erfüllungsort:
Erfüllungsort ist unser Betrieb in Emsdetten.

Gerichtsstand:
Zur Entscheidung etwaiger aus dem Geschäftsverkehr entstehenden Streitigkeiten wird das Amtsgericht Steinfurt als örtlich zuständig vereinbart.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü